Dialogreihe „Sicherheits- und entwicklungspolitische Konsequenzen des Klimawandels in Afrika“

In Kooperation mit der Friedrich Naumann Stiftung für die Freiheit und Sicherheitsforschung.NRW.
 
Die Dimensionen und Konsequenzen des Klimawandels stellen insbesondere Afrika vor enorme Herausforderungen. Dabei beschränken sich die Probleme nicht mehr nur auf die eher direkten Folgen wie Wasser- und Nahrungsmittelknappheit oder Umweltkatastrophen, sondern der Klimawandel fungiert insbesondere auch als Multiplikator der bestehenden Gefahrenlage, der Konflikte verschärft, neue Bedrohungen schafft und bereits existierende Gefahren verschärft. Neben der Maßgabe, die sicherheits- und entwicklungspolitischen Folgen und Bedrohungen in Bezug auf den Klimawandel sichtbarer zu machen und besser zu verstehen, gilt es zudem auch, Lösungen zu finden und den Blick auf die Handlungsmöglichkeiten der Akteure auf dem afrikanischen Kontinent zu richten.
 
In Kooperation mit der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit soll die sechsteilige Dialogreihe die sicherheits- und entwicklungspolitischen Konsequenzen des Klimawandels in den Fokus nehmen. Ziel ist es, mit hochrangigen Expertinnen und Experten diese für die Staaten des globalen Südens ebenso wie für Deutschland und Europa wichtigen Themenbereiche zu diskutieren und Bewusstsein für ihre Bedeutung im öffentlichen Diskurs zu stärken.
 
Die Online-Dialogreihe wird sich in insgesamt sechs Zoom-Webinaren mit unterschiedlichen Facetten des Klimawandels in Afrika auseinandersetzen. Nach einer ersten Einführung in die grundsätzlichen Problemkreise mit ihren sicherheits- und entwicklungspolitischen Aspekten, nehmen unsere Experten und Expertinnen die Wasser- und Ernährungssicherheit sowie die Energie- und Ressourcensicherheit besonders in den Fokus. In der Abschlussveranstaltung werden einzelne Best-Practice-Beispiele aus Pilotprojekten vorgestellt und weiterführend diskutiert, inwiefern man die Lehren aus diesen Beispielen auf andere afrikanische Länder übertragen könnte, um lösungsorientiert in die Zukunft zu schauen und mit Expertise, Innovation und Ideenreichtum den multiplen Auswirkungen des Klimawandels in Afrika zu begegnen.


Beteiligte Forscher

Avatar Fels

Dr. Enrico Fels

+49 228 73-62995

Team

Avatar Ayuk

Dr. Maria Ayuk

-

-

Avatar Madrueño

Dr. Rogelio Madrueño

-

-

Avatar Öztürk-Baştanoğlu

Sibel Öztürk-Baştanoğlu

-

-

Wird geladen