Sie sind hier: Startseite Über CASSIS Prof. Ulrich Schlie

Henry-Kissinger-Professor

Ulrich Schlie Foto

  Prof. Dr. Ulrich Schlie

  Henry-Kissinger-Professor für Sicherheits- und Strategieforschung

  Tel.: 0228/73-7639
  E-Mail: [Email protection active, please enable JavaScript.]
  Römerstr. 164, 3. Stock
  D-53117 Bonn
 

  Ausführlicher Lebenslauf

  Ausgewählte Publikationen

 

 

 

 

 

 

Profil

Ulrich Schlie trat nach einer zweijährigen Tätigkeit in der Stiftung Wissenschaft und Politik in Ebenhausen/Isar 1993 als Angehöriger des 48. Attachélehrgangs in den Auswärtigen Dienst ein. Von 2012 bis 2014 war er Politischer Direktor im Bundesministerium der Verteidigung, Berlin, von 2005 bis 2012 Leiter Planungsstab des Bundesministers der Verteidigung. Er habilitierte sich im Februar 2020 mit einer Arbeit zum strategischen Wandel der Außen- und Sicherheitspolitik der Bundesrepublik Deutschland seit 1949 an der Andrássy Universität Budapest. 1992 wurde er an der Universität Bonn mit einer Arbeit über „Geheimgespräche mit dem Gegner. Die Westmächte und die Friedensfrage im Zweiten Weltkrieg“ promoviert. Er hat sein Studium der Mittelalterlichen und Neueren Geschichte, der Politikwissenschaft und der Romanistik 1991 mit dem Grad des Magister Artium an der Universität Bonn abgeschlossen.


Ulrich Schlie war unter anderem Inhaber des Lehrstuhls für Diplomatie II an der Andrássy Universität Budapest, Professor of Practice an der Tufts University (Medford, MA/ USA), Fellow am Weatherhead Center der Harvard University (Cambridge, MA/USA), Visiting Fellow am Nato Defence College Rom, Visiting Scholar an der University of Cambridge/UK und Professeur associé als Inhaber des Alfred Grosser-Lehrstuhls am Institut d’Études Politiques de Paris (Sciences Po).

Schwerpunkte / Expertise

Schwerpunkte

Internationale Beziehungen und Internationale Sicherheit, Globalisierung, Strategie, Politische Entscheidungsprozesse, Deutsche und Europäische Geschichte

 

Expertise

Internationale Beziehungen, Internationale Sicherheit, Sicherheitsstrategien, Geheimdienste und nationale Sicherheit, NATO, Verteidigungspolitik, Globalisierung, Transatlantische Beziehungen, Deutschland, Vereinigten Staaten von Amerika, Russland, Europa, Governance, Vereinte Nationen, Afghanistankrieg, Nuklearfragen

Forschung

Lehre

Sprechstunden:

Ulrich Schlie bietet freitags von 14:00 bis 16:00 Uhr eine Sprechstunde mit Voranmeldung bei Yvonne Bielefeld ([Email protection active, please enable JavaScript.]) an. 

 

Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2021/2022

  • Towards a common strategic culture: Franco-German defense and security cooperation (Mastermodul GMIB)
  • Der deutsche Auswärtige Dienst und der Wandel der Diplomatie (Bachelormodul VMDE)
  • Masterkolloquium (auf persönliche Einladung)


Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2021

  • Die Bundeswehr als Instrument der deutschen Sicherheitspolitik (Mastermodul GMEP)
  • Methodenprobleme der Zeitgeschichte und der internationalen Sicherheitspolitik im digitalen Zeitalter (Masterprofilmodul PMIB)
  • Masterkolloquium (auf persönliche Einladung)


Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2020/2021

  • Historische und politische Grundlagen der deutsch-französischen Sicherheitsbeziehungen (Mastermodul GMEP/EP)
  • Das Strategische Konzept der Nordatlantischen Allianz (Mastermodul PMEP/EP)
  • Oberseminar


Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2020

  • Burdensharing in den europäisch-amerikanischen Sicherheitsbeziehungen (Mastermodul GMEP/EP)
  • Deutsche Außenpolitik und strategischer Wandel: Zur aktuellen Debatte über die deutsche Außenpolitik (Bachelormodul VMDE) 
 

Veranstaltungen der HKP

Die Henry-Kissinger-Professur für Sicherheits- und Strategieforschung (HKP) führt eine Reihe von Veranstaltungen mit hochrangigen Gästen aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft durch, sowohl im Rahmen des CASSIS als auch in Kooperation mit externen Partnern. Hier finden Sie Übersichten über vergangene und kommende Veranstaltungen der HKP. Alle Veranstaltungen des CASSIS finden Sie hier.

Weiterführende Links

  • Essay von Vladimir Stosic (WHK), Gewinner des Essay-Wettbewerbes 2021 der Young Transatlantic Initiative "Cyber Achilles? On the Importance of Undersea-Cables in the 21st Century" (15.12.2021)
  • Beitrag für General-Anzeiger: "Mehr Kontinuität als Wandel?" (03.12.2021)
  • Beitrag für NZZ: "Pearl Harbor: Vor achtzig Jahren hat sich der europäische Krieg mit dem Angriff ins Globale geweitet" (07.12.2021)
  • Beitrag für Cicero: "Koalitionsvertrag - Sicherheitspolitik: Was ist neu, was wird bleiben?" (26.11.2021)
  • Beitrag für NZZ:  "Hohenzollern-Debatte: Es geht nicht zuletzt um die Geschichte Preussens" (23.11.2021)
  • Beitrag in Institute for Foreign Affairs and Trade: "Should the Western Balkans participate in the Conference on the Future of Europe?" (11.22.2021)
  • Beitrag für Cicero: "Machtwechesel: 'es soll noch besser werden.'" (31.8.2021)
  • Beitrag für das Rotary Magazin über die gesellschaftlichen, politischen und medialen Einflüsse auf die Bundeswehr: "Anders als früher" (01.04.2021)
  • Rezension der Biographie von Jan Ross über Boris Johnson für die NZZ: "Schwerlich der beste, aber vielleicht der interessanteste Staatsmann seiner Zeit" (01.03.2021)
  • Gastkommentar in der NZZ: "Streit um die Führung wird in der CDU nach eigenen Gesetzen ausgetragen" (18.01.2021)
  • Beitrag für Cicero: "Lange Schatten. Gründung des deutschen Reiches vor 150 Jahren." (18.01.2021)

Sekretariat

Yvonne Bielefeld Foto


Yvonne Bielefeld, M.A.

Assistenz
 
Tel.: 0228/ 73-4474
E-Mail: [Email protection active, please enable JavaScript.]
Römerstr. 164, 3.Stock
D-53117 Bonn
 
Yvonne Bielefeld absolvierte ihr Masterstudium Französische Literatur und Sprache an der Universität von Amsterdam und der Université de Picardie Jules Verne in Amiens. Nach ihrer Zusatzausbildung als juristische Fachübersetzerin und vor ihrer Tätigkeit bei der Henry-Kissinger-Professur arbeitete sie langjährig als Standortleitung eines internationalen Sprachdienstleisters. Yvonne Bielefeld korrespondiert in der französischen, englischen, niederländischen und deutschen Sprache.
 
 
 

Wissenschaftliche MitarbeiterInnen

Johanna Möhring Foto

Dipl.-Verw. Wiss. Johanna Möhring, M.A.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin bei der Henry-Kissinger-Professur
 
E-Mail: [Email protection active, please enable JavaScript.]
Römerstr. 164, 4. Stock
D-53117

Johanna Möhring ist seit Oktober 2021 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Henry-Kissinger-Professur für Sicherheits- und Strategieforschung. Zuvor war sie Forscherin an der Ecole Nationale Supérieure in Paris (Interdisciplinary Center on Nuclear and Strategic Studies, CIENS ENS), “Senior Fellow” am Institute for Statecraft in London und “Visiting Fellow” an der London School of Economics and Political Science.
Johanna Möhring promoviert am Centre Thucydide, Paris II Panthéon-Assas zum Thema europäische Verteidigungskooperationen (Professor Serge Sur). Sie ist Inhaberin eines MA in Internationalen Beziehungen (« Strategic Studies/ Russian and Eastern European Area Studies », SAIS, Johns Hopkins University, Washington, DC), eines Diploms der Verwaltungswissenschaften (Universität Konstanz), sowie eines Diploms der russischen Sprache und Zivilisation (Institut National des Langues et Civilisations Orientales, Paris). Ihre Forschungsschwerpunkte sind: Europäische Sicherheitspolitik, Strategieforschung, Russland und Osteuropa. Ihre Froschungsprojekte sind: “Statecraft”, Deutsch-französische Sicherheitsbeziehungen und Deutsch-britische Sicherheitsbeziehungen.

 

Marcel 7

Marcel Turlach, M.A.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei der Henry-Kissinger-Professur

Tel.: 0228/ 73-4401
E-Mail: [Email protection active, please enable JavaScript.]
Römerstr. 164, 4. Stock
D-53117


Marcel Turlach studierte im Bachelor Politikwissenschaft und Soziologie an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und an der Andrássy Universität Budapest. Im Anschluss absolvierte er den Master Politikwissenschaft an der Universität Bonn.
 

 

 

Fenja Wiluda Foto

Fenja Wiluda, M.A.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin bei der Henry-Kissinger-Professur

Tel.: 0228/ 73-4408
E-Mail: [Email protection active, please enable JavaScript.]
Römerstr. 164, 4. Stock
D-53117

Fenja Wiluda studierte im Bachelor Politik und Gesellschaft an der Universität Bonn und am Science Po Grenoble. Anschließend absolvierte sie ebenfalls an der Universität Bonn ihr Masterstudium der Politikwissenschaft. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen auf den Internationale Beziehungen, transatlantischen Beziehungen und Allianzbeziehungen sowie auf personenbezogener Forschung und auf sicherheitspolitischen Themen im Nahen Osten.
 
 
  


 

Wissenschaftliche Hilfskräfte

Nikas foto 3


Niklas Almasi, B.A.

Wissenschaftliche Hilfskraft

E-Mail: [Email protection active, please enable JavaScript.]
Römerstr. 164, 4. Stock
D-53117

 

Niklas Almasi studiert im Master Politikwissenschaft an der Universität Bonn.

 

 

 
 

 


 
 

Philipp van Helden

Philipp van Helden, B.A.

Wissenschaftliche Hilfskraft

E-Mail: [Email protection active, please enable JavaScript.]
Römerstr. 164, 4. Stock
D-53117
 
 

Philipp van Helden studiert im Master Politikwissenschaft an der Universität Bonn. Der Schwerpunkt liegt dabei auf europäische Politik und Internationalen Beziehungen.

 

 

 

 

 

 

Vladimir Stosic Foto 

Vladimir Stosic, M.A.

Wissenschaftliche Hilfskraft

E-Mail: [Email protection active, please enable JavaScript.]
Römerstr. 164, 4. Stock
D-53117

 

Vladimir Stosic studierte Politikwissenschaft an der Universität Duisburg-Essen und absolvierte seinen Master an der Universität Bonn. Derzeit arbeitet er bei Prof. Dr. Tilman Mayer an seiner Promotion und befasst sich mit Fragen der internationalen Ordnung, rivalisierender (Groß-)Machtpolitik und realistischen Theorien der Internationalen Beziehungen.

 

 

 

 

Praktikantin am Lehrstuhl

Neele Foto

Neele Windelen

Praktikantin

E-Mail: [Email protection active, please enable JavaScript.]
Römerstr. 164, 4. Stock
D-53117

 

Neele Windelen studiert im Bachelor Politik und Gesellschaft sowie Sprache und Kommunikation in einer globalisierten Mediengesellschaft an der Universität Bonn.

 

 

 

 

 

 

 Studentische Hilfskräfte am Lehrstuhl

Emilia Bruder Foto 

Emilia Bruder

Studentische Hilfskraft

E-Mail: [Email protection active, please enable JavaScript.]
Römerstr. 164, 4. Stock
D-53117

 

Emilia Bruder studiert im Bachelor Politik und Gesellschaft, sowie Geschichte im Begleitfach an der Universität Bonn. Schwerpunkte legt sie dabei auf Deutsche und Europäische Außen- und Sicherheitspolitik und Internationale Beziehungen.

 

 

  

 

 


Anna Lena Foto

Anna Lena Gansäuer

Studentische Hilfskraft

E-Mail: [Email protection active, please enable JavaScript.]
Römerstraße 164
D-53117 Bonn

 

Anna Lena Gansäuer studiert im Zwei-Fach-Bachelor Politik und Gesellschaft sowie Wirtschaftswissenschaften an der Universität Bonn. Schwerpunkt legt sie dabei auf Internationale Beziehungen sowie Deutsche und Europäische Politik.

  

 

 

 

 

 

Robert Moore Foto

 

Robert Moore

Studentische Hilfskraft
 
E-Mail: [Email protection active, please enable JavaScript.]
Römerstr. 164, 4. Stock
D-53117
 
 

Robert Moore studiert im Bachelor Politik und Gesellschaft sowie Geschichtswissenschaften an der Universität Bonn.
 

 
 
 
 
 
 
 

Penelope Wessel Foto

Penelope Wessel

Studentische Hilfskraft

E-Mail: [Email protection active, please enable JavaScript.]
Römerstraße 164
D-53117 Bonn

 

Penelope Wessel studiert im Zwei-Fach-Bachelor Politik und Gesellschaft sowie Geschichte an der Universität Bonn. Schwerpunkte legt sie dabei auf Internationale Beziehungen, Deutsche und Europäische Politik und neuzeitliche Geschichte. 

 

 

 


 

Artikelaktionen