Sie sind hier: Startseite Über CASSIS Prof. Maximilian Mayer Infrastrukturen der chinesischen Moderne Infrastructures of Manipulation

manipulation title.jpg

Infrastructures
of Manipulation

Photo by Caleb Martin on Unsplash

 

Digitalisierung in China ist rasch und umfassend fortgeschritten. Sie hat das Verhältnis zwischen Staat und Bürgern grundlegend verändert. Heute wird die Verbindung von Autoritarismus und digitaler Ökosysteme als typisch für den Überwachungsstaat chinesischen Typs betrachtet. Jedoch kann China auch als Labor betrachtet werden, in dem neue institutionelle Formen und Arrangements technologischer Gesellschaften experimentell getestet werden. Der zentrale Forschungsfokus richtet sich auf „Manipulationsinfrastrukturen“ – vom Sozialen Bonitätssystem, über private Mega-Apps, bis hin zu digitalisierten Bezahlsystemen und einer nationalen Kryptowährung – in denen individuelles Denken, Emotionen und Handeln mehr oder weniger offen manipuliert und geformt wird. Es wird gefragt, welche Praktiken von „digital citizenship” im Zusammenspiel von Zensur, Nudging und vollständiger Datafizierung des Alltags entstehen. Werden etwa Körper-bezogene Daten in Folge von Chinas erfolgreicher Kontrolle der Covid-19-Pandemie Grundlage für die körperlich messbare Definition der gesunden Bürgerin? Welche Ähnlichkeiten bestehen gerade zwischen kommerziellen Manipulationsinfrastrukturen in China und andernorts? Könnte es China außerdem durch Smart-City Projekte weltweit sowie dem Export von digitalen Technologien wie z. B. automatisierter Gesichtserkennung und Gesundheitscodes gelingen, dass sein Modell in anderen Gesellschaften kopiert und akzeptiert wird? Kommt es vielleicht bei der sozio-technischen Konstitution des Nexus von Subjektivität, Staat und Plattformen zu einer globalen Konvergenz?

Das Projekt beginnt in 2021.

 

Publikationen:

Amid Coronavirus Outbreak, China’s Government Tightens Its Grip – The Diplomat.jpgMayer, M., & Smith, N. R. (2020, February 15). Amid Coronavirus Outbreak, China’s Government Tightens Its Grip. https://thediplomat.com/2020/02/amid-coronavirus-outbreak-chinas-government-tightens-its-grip/

The CCP’s response to the epidemic foreshadows a massive health-surveillance regime. The ongoing coronavirus outbreak is a monumental challenge for the rule of the Chinese Communist Party (CCP) in China. The deaths are mounting, draconian laws are affecting the daily lives of the entire population, and the economic costs are already staggering and growing day by day. The political implications of the coronavirus outbreak have become particularly virulent in the wake of the death of the whistleblowing doctor, Li Wenliang. For many, the story of Dr. Li symbolizes the CCP’s culpability for the epidemic spinning out of control... more

Artikelaktionen