Sie sind hier: Startseite Über CASSIS Prof. Maximilian Mayer Bewertung evolvierender internationaler Infrastrukturen und Pandemiepläne

pandemic management

Bewertung evolvierender internationaler
Infrastrukturen und Pandemiepläne

Reaktionsgeschwindigkeiten, Innovationen und Fürsorgepolitiken im internationalen Vergleich

 

Dieses Projekt untersucht internationale Ansätze des Pandemiemanagements in Bezug auf politische Entscheidungs- und Gestaltungsprozesse während der aktuellen Coronakrise. Wichtige Teilaspekte sind dabei die politischen Dimensionen von Fürsorge und der Umgang mit Kindern und älteren Personen im globalen Vergleich. Dieses Projekt setzt dabei Wandel und Kontinuität epidemischer Infrastrukturen und Prozesse vor und während der Pandemie in Bezug zu gesellschaftlichen, sozialen, politischen, wirtschaftlichen und epidemiologischen Entwicklungen. Anhand ausgewählter Länderstudien erfolgt eine analytische Einordnung und zeitliche Kontextualisierung der vorhandenen und neu geschaffenen Strukturen, der rechtlichen, logistischen, finanziellen und materiellen Aspekte der Pandemievorsorge sowie der politischen Reaktionsgeschwindigkeiten, Lernprozesse, Wendepunkte und Strategie(wechsel) unter akuten Krisenbedingungen. Mit Blick auf die Politiken der Fürsorge und die Herausforderungen für verschiedene Generationen strebt dieses Projekt danach, politische Handlungsoptionen aufzuzeigen, die für das zukünftige deutsche Pandemiemanagement sowie seine Einbettung in europäische und globale Kontexte richtungsweisend sein können. Dieses Projekt ist Teil des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Verbundprojektes egePan Unimed (Entwicklung, Testung und Implementierung von regional adaptiven Versorgungsstrukturen und Prozessen für ein evidenzgeleitetes Pandemiemanagement koordiniert durch die Universitätsmedizin).

Laufzeit: November 2020 – Mai 2021

 

Publikationen und Medienbeiträge:

Holz, Julia (25. Februar 2021): "Singapurs gebrochenes Versprechen", in: Südostasien.

Holz, Julia (16. Februar 2021): "Der Erfolg Vietnams im Kampf gegen das Virus", in: Südostasien.

rbb Inforadio (18. Januar 2021) : "Wenig Interesse an asiatischen Corona-Vorbilder", Interview (18. Januar 2021)

Mayer, Maximilian; Li, Kunhan und Ningjie Zhu (2021). "China". In: Sheila Jasanoff et al. (eds.): Comparative Covid Response: Crisis, Knowledge, Politics. Interim Report. Download (PDF, 2,8 MB)

Cramer, Katharina (2020). "The Science Must Go On. Working Practices at Single-Sited European Research Infrastructures in Times of COVID-19 Pandemic", in: Elephant in the Lab. 

SFR: “Was wir von Asien zu Corona lernen könnten“ (24. November 2020).

Cicero: „Warum wir von Asien noch immer nicht lernen wollen“ (22. November 2020)

NZZ Online: “Corona ausmerzen statt unterdrücken – Ostasien macht es besser als wir“ (20. November 2020)

NZZ Online: “Vorurteile gefährden unser aller Gesundheit – es ist fahrlässig, Covid-19 durch die Systembrille zu betrachten“ (3. März 2020)

Kölbl, Otto und Maximilian Mayer (März 2020), „Learning from Wuhan — there is no Alternative to the Containment of COVID-19“

Mayer, Maximilian und Nicholas Ross Smith (15 Februar 2020), “Amid Coronavirus Outbreak, China’s Government Tightens Its Grip.”, in: The Diplomat.

 

Team:

Dr. Katharina C. Cramer, Projektleitung

Janna Hartmann

Julia Holz

Kilian Knorr

Philip Nock

Anna Pott

Miriam Siemes, MA

Jan David Zabala Gepp

Artikelaktionen