Sie sind hier: Startseite Veranstaltungen

Kommende Veranstaltungen

24./25. September | Dialog für Strategische Vorausschau und die Zukunft der transatlantischen Beziehungen

Dialogveranstaltung am 24./25. September 2020, Bonner Universitätsforum, Heussallee 18-24, 53113 Bonn

**Nur geladene Gäste**

Mit hochrangigen Gästen aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft

„Was kommt auf uns zu und wie bereiten wir uns darauf vor?“

Ziel der Veranstaltung ist es, die sich verändernden Rahmenbedingungen nationaler und internationaler Sicherheitspolitik zu erfassen, die Anforderungen von Politik, Wirtschaft und Wissenschaft an die strategische Vorausschau zu diskutieren und Vorschläge zu entwickeln, wie eine sich an den vorhandenen Bedingungen orientierte strategische Vorausschau aussehen kann. Die Zusammenkunft dient darüber hinaus der Identifizierung von zukunftsgerichteten Themen, von denen in den nächsten Jahren Impulse für die transatlantischen Beziehungen ausgehen können.

 

 

 

 

 

30. September 2020 | Debate the Debate 1 (Cleveland, OH)

8. Oktober 2020 | Europäische Sicherheit neu denken. Strategische Sicherheit in einer multipolaren Welt" (Reihe „Deutsch-Französischer Strategischer Dialog)

15. Oktober 2020 | Deutsch-Französischer Strategischer Gesprächskreis – 1. Sitzung: Sicherheitspolitik – Bestandsaufnahme und Perspektiven

Konstituierende Sitzung des Gesprächskreises mit anschließendem Abendessen am 15. Oktober 2020, 17 – 22 Uhr


Festsaal, Hauptgebäude der Universität Bonn
(Regina-Pacis-Weg 3, 53113 Bonn)

**Nur für geladene Gäste**
 

Teaser: Der deutsch-französische strategische Gesprächskreis setzt sich vor dem Hintergrund der vielfältigen politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Verflechtungen zwischen Deutschland und Frankreich zum Ziel, Experten aus Wissenschaft und Praxis beider Länder zu Fragen der Strategie und der Sicherheitspolitik in Bonn und Paris zusammenzubringen. Durch den gemeinsamen Dialog soll das Verständnis für die Position des jeweils anderen vertieft, bestehende Defizite überwunden, das gegenseitige Vertrauen gestärkt und kulturelle Hemmnisse überwunden werden, um auf diese Weise ein gemeinsames strategisches Vorgehen und die Identifikation vorausschauender, zukunftsgerichteter Vorhaben zu vollziehen.
Der Gesprächskreis tagt dreimal jährlich und beabsichtigt, bis zum Herbst 2021 operative Vorschläge zur künftigen Gestaltung der deutsch-französischen Beziehungen vorzulegen. Die Beschreibung der Rahmenbedingungen, der sicherheitspolitischen Zielsetzungen, der Rolle von Streitkräften und, darauf aufbauend, ein gemeinsamer strategischer Ansatz könnten auf diese Weise auch zu Vorüberlegungen zu einem gemeinsamen deutsch-französischen Weißbuch zur Sicherheitspolitik begriffen werden. 

16. Oktober 2020 | Debate the Debate 2 (Miami, FL)

23. Oktober 2020 | Debate the Debate 3 (Nashville, TN)

27. Oktober 2020 | Freiheit, Frieden, Sicherheit und Entwicklung: Die Vereinten Nationen zwischen Anspruch und Wirklichkeit

Poster UN zwischen Wirklichkeit.png

27. Oktober 2020, 18:30 Uhr, Landtag NRW

Diskussion mit:

Prof. Dr. Anna-Katharina Hornidge, Direktorin des Deutschen Instituts für Entwicklungspolitik (DIE)

Prof. Dr. Conrad Schetter, Direktor des Bonn International Center for Conversion (BICC)

Prof. Dr. Ulrich Schlie, Henry-Kissinger-Professor und Direktor des CASSIS

Dr. Stephan Holthoff-Pförtner, Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie Internationales des Landes NRW

2020 bestehen die Vereinten Nationen 75 Jahre. Gegründet vor dem Hintergrund der Kata-strophe des Zweiten Weltkrieges umfasst der Auftrag der Vereinten Nationen nichts Geringeres als die Wahrung des Weltfriedens sowie die Förderung von Völkerverständigung bei Wohlstandssicherung in einer freiheitlich organisierten Weltgesellschaft.

Diese Veranstaltung will eine politische Standortbestimmung der Rolle der Vereinten Nationen in Bezug auf die Themenfelder Frieden, Sicherheit und Entwicklung vornehmen – auch anhand gegenwärtiger Herausforderungen wie Gewaltkonflikten im Mittleren Osten, am Horn von Afrika und in der Sahel, globalen Fluchtbewegungen, der Ausbreitung von Epidemien und dem Ringen um eine neue Klimapolitik.

In Kooperation mit der Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen, den Deutschen Institut für Entwicklungspolitik und dem Bonn International Center for Conversion.

29. Oktober 2020 | Die Schicksalswahl am 3. November - Der Weltmachtanspruch der USA und die Zukunft der transatlantischen Allianz

03. November 2020 | Lange Nacht der US-Wahlen

02.-04. Dezember 2020 | International Security Forum Bonn 2020

 

Artikelaktionen