Report Sicherheitsforschung.nrw
Katekisama-Programm
Interdisziplinäre Forschungsvorhaben
Vernetzte Sicherheit und globale Nachhaltigkeit
Report Sicherheitsforschung.nrw
Interdisziplinäre Forschungsvorhaben

Unser Auftrag

Das Center for Advanced Security, Strategic and Integration Studies (CASSIS) ist ein interdisziplinäres Forschungszentrum der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn im Bereich der strategischen Außen-, Europa- und Sicherheitspolitischen Forschung. Dem Ansatz „Globale Herausforderungen brauchen europäische Antworten“ verpflichtet, trägt das CASSIS in interdisziplinärer und interinstitutioneller Arbeit dazu bei, europäische Strategien auf aktuelle Herausforderungen im Bereich der Außen- und Sicherheitspolitik zu entwickeln, zu bewerten und öffentlichkeitswirksam zu diskutieren. 


Aktuell

Dossier Ukraine

Die Expertinnen und Experten des CASSIS bieten in verschiedensten Formaten aus ihren interdisziplinären Perspektiven Einordnung und Analyse zum russischen Angriff auf die Ukraine und seine Hintergründe.

Dossier Ukraine
© CASSIS
earth-74015_1920.jpg
© Pixabay

The International Security Forum Bonn 2022

From 29 September to 2 October 2022, the ISFB took place for the seventh time in the UN and federal city as the most significant international security conference in North Rhine-Westphalia and all neighboring federal states. After two years of digital/hybrid implementation during the SARS-CoV-2 pandemic, in 2022, the ISFB was conducted entirely in person.


Im Fokus

Der inhaltliche Fokus des CASSIS liegt einerseits auf der interdisziplinären Auseinandersetzung mit traditionellen außen- und sicherheitspolitischen Themen wie zwischenstaatlichen Konflikten, konkurrierenden internationalen Ordnungssystemen und einer Rückkehr der Geopolitik sowie andererseits auf nicht-traditionellen Sicherheitsherausforderungen rund um Cyber-, Klima- und Energie-Sicherheit, Terrorismus und menschliche Sicherheit (insbesondere Health & Food Security).

Eine Wissenschaftlerin und ein Wissenschaftler arbeiten hinter einer Glasfassade und mischen Chemikalien mit Großgeräten.
© pixy.org
EUCERS
© Shutterstock.com

EUCERS: Klima- und Energiesicherheit

Europäischer Cluster für Klima-, Energie- und Ressourcensicherheit 

Leitung:
Dr. Friedbert Pflüger
Prof. Dr. Wolfram Hilz,
Prof. Dr. Volker Kronenberg

Globus der den atlantischen Ozean zeigt
© Juliana Kozoski | unsplash.com

Sicherheits- und Strategieforschung

Henry-Kissinger-Professur für Sicherheits- und Strategieforschung




Prof. Dr. Ulrich Schlie

Politik und Governance.png
© -

Globale Infrastruktur

Politik und Governance Globaler Infrastrukturen



Leitung:
Prof. Dr. Maximilian Mayer

ISFB2021.png
© CASSIS

International Security Forum Bonn

Das ISFB ist eine hochrangige internationale Veranstaltung zur Gewährleistung eines Dialogs über aktuelle Themen der Außen- und Sicherheitspolitik.


Neuigkeiten
Langzeitdozentur an der Reichman University, Lauder School of Government, Diplomacy, and Strategy, Herzliya, Israel

Bewerbungen für eine langfristige Dozentenstelle an der Reichman University, Herzliya, Israel sind ab sofort möglich.

Exploring German-Swedish Collaborations at Research Infrastructures

Eine gemeinsame Kooperation zwischen dem Center for X-rays in Swedish Material Science (CeXS) an der Königlich-Technischen Hochschule KTH in Stockholm, der Universität Linköping und dem CASSIS startet im Januar 2023, um die deutsch-schwedische Zusammenarbeit an Forschungsinfrastrukturen zu untersuchen.

CASSIS-Mitglied Frederik Schmitz erhält das renommierte Taiwan Fellowship an der Academia Sinica in Taipeh

Gefördert wird Frederik Schmitz für sein Forschungsprojekt zur Rolle von Emotionen und Sinneswahrnehmungen bei Erinnerungsinfrastrukturen in Taiwan und welchen Einfluss diese auf die politische Unterstützung von Parteien haben. In seiner Fallstudie untersucht er Museen und Restaurants als nostalgische Erinnerungsorte, die durch Unterstützer und Mitglieder der „Nationalen Volkspartei Chinas“ (Kuomintang) betrieben werden. In ihnen können Besucher performativer Teil einer kuratierten taiwanische Vergangenheit werden und diese über Sinneswahrnehmungen auf sich wirken lassen. Diese Erinnerungsinfrastrukturen, so die Forschungshypothese, werden genutzt, um politische Unterstützung durch Nostalgie.

Festschrift zu Ehren des 65. Geburtstages von Professor Xuewu Gu: Macht und Machtverschiebung

Die Festschrift zu Ehren des 65. Geburtstages von Professor Xuewu Gu versammelt Beiträge zu zwei eng miteinander verwobenen Schlüsselphänomenen in den internationalen Beziehungen: Macht und Machtverschiebungen.
Mit Beiträgen von zahlreichen CASSIS-Mitgliedern wie Prof. James D. Bindenagel, Dr. Enrico Fels, Dr. Hans-Dieter Heumann, Prof. Dr. Wolfram Hilz, Prof. Dr. Maximilian Mayer und Prof. Dr. Ulrich Schlie. 

Herr HMCG Rafe Courage zu Gast im Zuge der Veranstaltungsreihe „Nordrhein-Westfalen und die Welt“

Wir haben uns gefreut Herrn Rafe Courage im Rahmen der Reihe "Nordrhein-Westfalen und die Welt" zu dem Thema „Großbritannien und Nordirland, Deutschland und Europa – Einblicke und Erfahrungen in bewegten Zeiten“ begrüßen zu dürfen.

CASSIS-Mitarbeiter Maximilian Schranner, Philip Nock und Frederik Schmitz in Blog 49security

Die Cassis-Mitarbeiter Maximilian Schranner, Frederik Schmitz und Philip Nock verfassen zusammen mit Lukas Hochscheidt und Leonie Hopgood in einem Beitrag bei Blog 49security, warum der sicherheitspolitische Nachwuchs bereit ist, Verantwortung für schwere Entscheidungen zu übernehmen. 

Warum Deutschland einen Rat für Strategische Vorausschau braucht. Impulse für die Nationale Sicherheitsstrategie

Prof. Dr. Andreas Heinemann-Grüder formuliert in einem Artikel bei dem Blog 49security im Rahmen der Debatte 'How to Strategie? ', warum ein Rat für Strategische Vorausschau ein wichtiges Puzzleteil in der nationalen Sicherheitsstrategie Deutschlands darstellen würde. 

CASSIS Senior Fellow Prof. Dr. Andreas Heinemann-Grüder in Blog zur Nationalen Sicherheitsstrategie Deutschlands

Prof. Dr. Andreas Heinemann-Grüder formuliert in einem Beitrag bei Blog 49security, warum ein Rat für Strategische Vorausschau ein wichtiges Puzzleteil in der nationalen Sicherheitsstrategie Deutschlands darstellen würde.

Aktuelle Medienbeiträge
Warum der Egoismus der Ministerien unsere Sicherheitspolitik lahmlegt

"Diplomatie und Militärstrategie gehören zusammen. Doch in Deutschland neigen Auswärtiges Amt und Verteidigungsministerium dazu, eher gegeneinander zu arbeiten, schreibt unser Autor, einst hoher Beamter im Verteidigungsministerium. Er sagt, warum nun die Stunde des Kanzleramts schlagen muss."

Ein Vertrag gegen die Geschichte und für die Zukunft eines einigen Europas

Ulrich Schlie über den Élysée-Vertrag und die deutsch-französische Partnerschaft.

2023: EU decoupling from China?

Prof. Maximilian Mayer describes in an article for 9Dashline how the European Union could mitigate the systemic tendency towards a 'Second Cold War'.

Die Bundeswehr à la carte hat ausgedient

Ulrich Schlie analysiert im Cicero den Rücktritt der Verteidigungsministerin Christine Lambrecht.

Der Druck auf Österreich wird steigen

Ein Artikel der Wiener Zeitung über die Studie von Ulrich Schlie und die Entwicklungen der NATO sowie deren Auswirkungen auf die Sicherheitspolitik von Österreich. 

A prince. A celebrity chef. A plot. And a warning for democracies everywhere

Thomas Weber äußert sich in einem Beitrag für CNN über die Reichsbürgerbewegung. 

Warum zahlt die Schweiz für die F-35 so viel weniger, Frau Lambrecht? Dr. Joachim Weber in Gastbeitrag bei Focus

Dr. Joachim Weber in einem Gastbeitrag bei Focus Online: ''Die Kritik an Christine Lambrecht reißt nicht ab. Berichte über eine Krise bei der Beschaffung der F-35 weist ihr Haus zwar zurück. Doch angesichts der Schweizer Konditionen für das Tarnkappenflugzeug ist Kopfschütteln angesagt. Was ist nur mit der Verteidigungsministerin los?"

La supremacía global en juego: por qué EE. UU. ha emprendido una guerra tecnológica contra China

Prof. Maximilian Mayer ist zu Gast in einem Beitrag der Deutschen Welle Español. Hierin wirft er einen Blick auf die Folgen, die das aktuelle Chip-Embargo der USA für China, aber auch für die europäischen Partnerländer nach sich zieht.


Veranstaltungen

Unsere Veranstaltungen 

Das CASSIS bietet eine große Bandbreite von Veranstaltungen zu aktuellen außen- und sicherheitspolitischen Themen an. 

Eine Wissenschaftlerin und ein Wissenschaftler arbeiten hinter einer Glasfassade und mischen Chemikalien mit Großgeräten.
© CASSIS
Kommende Veranstaltungen
Gelebte Zeitenwende – Deutschlands sicherheitspolitische Rolle
Zoom
19:00 - 20:30
Der völkerrechtswidrige, brutale Krieg Russlands gegen die Ukraine hat die Lebensumstände sowie das Denken und Handeln nicht nur in der Ukraine verändert. Das ...
Navigating the Changing Security Landscape in Europe
Zoom
18:30 - 20:00
Russia’s military invasion of Ukraine has dramatically changed the security policy landscape in Europe. In reaction, the EU formally approved the Strategic ...
Vergangene Veranstaltungen
Wie China-kompetent sind wir?
Zoom
18:30 - 20:00
Um China als Partner, Wettbewerber und Rivale auf Augenhöhe zu begegnen, wird seit Jahren umfassende China-Kompetenz in Deutschland gefordert und gefördert. ...
Die neue Sicherheitsarchitektur
+++ Raumänderung! Nun ...
19:00 - 20:30
Der seit Jahren voranschreitende Wandel der Weltordnung, das wachsende Bedrohungspotenzial durch hybride Kriegsführung und nicht zuletzt der russische ...
Best practices in Afrika
Zoom
16:00 - 17:30
Im abschließenden Teil der Dialogreihe „Sicherheits- und entwicklungspolitische Konsequenzen des Klimawandels in Afrika“ beschäftigen sich unsere Expertinnen ...
Wie Chinas junge Generation tickt
Zoom
18:30 - 20:30
Chinas rasante Modernisierung hat das Land zu einer führenden Wirtschafts- und Technologiemacht mit globaler Strahlkraft werden lassen. Nicht erst die ...

Aktuelle Fachpublikationen
Ukraine, NATO and the Black Sea

Eine Publikation von Dr. Iulian Romanyshyn, Research Fellow des CASSIS zur strategischen Ausrichtung der NATO am Schwarzen Meer.

Assessing the Financial and Geoeconomic Implications of China’s Digital Currency

Together with Amir Elalouf, Maximilian Mayer has contributed a chapter called "Assessing the Financial and Geoeconomic Implications of China’s Digital Currency" in a publication edited by Tim Rühlig. It highlights the possible effects of the e-CNY on European security, values and competitiveness, and recommends steps to improve Europe’s economic and technological stance.

Festschrift zu Ehren des 65. Geburtstages von Professor Xuewu Gu: Macht und Machtverschiebung

Die Festschrift zu Ehren des 65. Geburtstages von Professor Xuewu Gu versammelt Beiträge zu zwei eng miteinander verwobenen Schlüsselphänomenen in den internationalen Beziehungen: Macht und Machtverschiebungen.
Mit Beiträgen von zahlreichen CASSIS-Mitgliedern wie Prof. James D. Bindenagel, Dr. Enrico Fels, Dr. Hans-Dieter Heumann, Prof. Dr. Wolfram Hilz, Prof. Dr. Maximilian Mayer und Prof. Dr. Ulrich Schlie. 

‘We Never Plan for the Worst Case’: Considering the Case of Germany

"Events related to the Arab uprisings, ISIS’s rise to power and Russia’s aggression against parts of Ukraine in 2014 posed complex, though distinct challenges for the Federal Republic of Germany. How well were German leaders and officials informed about nascent as well as short-term developments beforehand and once these crises erupted? The widely shared appearance of sharp discontinuity in the way related historical processes unfolded raises questions about the degree to which decision makers and officials in government were taken by surprise."

Die nationalsozialistische Machtergreifung nach der Machtübertragung

Die Machtergreifung der Nationalsozialisten im Januar 1933 ist ein Schlüsselereignis der Weltgeschichte. Die rasche Konsolidierung der Macht durch Hitler und die Beseitigung der Demokratie praktisch über Nacht erstaunen und erschüttern bis heute. Und bis heute sind sich Historikerinnen und Historiker über die Gründe für das Ende der Weimarer Republik und den schnellen Erfolg der Nationalsozialisten uneinig.


Dieses Buch wirft 90 Jahre später eine internationale Perspektive auf das Epochenjahr 1933 und geht den Fragen nach: Wie konnte das passieren? Wie kann sich etwas Ähnliches wiederholen? Und können wir daraus etwas lernen in Zeiten, in denen Demokratien unter Druck geraten und Diktaturen Aufwind haben?

Helmut Kohl, Giulio Andreotti und der Prozess der Wiedervereinigung Deutschlands 1989/90

Prof. Ulrich Schlie über den den Prozess der Wiedervereinigung im Lichte der Freundschaft zwischen Helmut Kohl und Giulio Andreotti. 

Infrastructuring Cyberspace: Exploring China’s Imaginary and Practices of Selective Connectivity

Nicolas Huppenbauer, Dr. Ying Huang and Prof. Maximilian Mayer explore the tension between digital fragmentations and connectivity in Chinese cyberspace and introduce a new term "selective connectivity".

Cyberspace Fragmentation from the Perspective of Technology Trends

Associate Fellow Ying Huang explores the issues of cyberspace fragmentation and global cyberspace governance in her article for the Journal of International Studies (国际政治研究). So far it is only available in Chinese.


Kontakt

CASSIS - Center for Advanced Security, Strategic and Integration Studies

Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Kontakt

+49 (0)228/73 62995

cassis(at)uni-bonn.de

Adresse

4. Etage
Römerstraße 164
D-53117 Bonn

Wird geladen