Hasta a Vista - Mensch?! - Wie Drohnen Roboter und Künstliche Intelligenz den Krieg verändern

11. Oktober 2018

Vortrag und Diskussion mit

Roger Näbig
Berliner Rechtsanwalt und freie Journalist

 

KI ist ähnlich wie die Elektrizität oder die Erfindung der Dampfmaschine kein Teilaspekt technischer Entwicklung, sondern eine Erfindung, die alle anderen Bereiche grundlegend transformiert. Die rasante Verbreitung von automatischen Waffensystemen (AWS) ist bereits jetzt beachtlich: Verfügte etwa die U.S. Army um die Jahrtausendwende noch über nur etwa 50 Drohnen, lag die Zahl militärisch genutzter Drohnen und Landroboter alleine in den USA 2014 schon bei 23.000 und steigt seitdem immer weiter an. Das militärische Potential und Einsatzgebiete dieser Technik sind schon jetzt enorm.
Zur Annäherung an diese Problematik bot der Berliner Rechtsanwalt und freie Journalist Roger Näbig einen Überblick über den aktuellen technischen Entwicklungsstand von automatischen und autonomen Waffensystemen und ging der Frage nach, wo die Fortschritte der KI in der Waffenentwicklung möglicherweise hinführen könnten.

Naebig-KI-Wordpress 2.png
© CASSIS

Kommende Veranstaltungen
The Strategic Orientation of NATO
Hörsaal I, University of ...
17:00 - 18:30
„The Strategic Orientation of NATO after Madrid and the Alliance’s Nexus with the EU“ mit Jaap de Hoop Scheffer, ehemaligen Generalsekretär der NATO.
RVL Ukraine-Krieg: Geopol. Machtverschiebungen im Schwarzmeerraum
Hauptgebäude Universität ...
18:00 - 19:30
Der russische Überfall auf die Ukraine hat den Krieg in die Mitte Europas zurückgebracht. Bisher haben EU und NATO während des Ukraine-Krieges überraschend ...
Die sicherheitspolitische Bedeutung des Weltraums
Festsaal der Universität ...
18:00 - 19:30
Der Weltraum ist unendlich, die begehrten Plätze rund um die Erde allerdings begrenzt - und umkämpft. Hier operieren Satelliten, die Dienste erfüllen, welche ...
Klimawandelbedingte Bedrohungen für die Wassersicherheit
Webinar via Zoom
16:00 - 17:30
Mehr als ein Drittel der Menschen in Afrika haben Studien zufolge keinen gesicherten Wasserzugang. Trotz der globalen Ziele für nachhaltige Entwicklung der UN ...
Wird geladen