Koalition ohne Strategie? - Kann Deutschland seiner europäischen Verantwortung gerecht werden?

23. April 2018

Vortrag und Diskussion mit

Prof. Dr. Maximilian Terhalle
Associate Professor für Internationale Politik an der Universität Winchester

"Der Wohlstand hat uns blind gemacht für seine sicherheitspolitischen Voraussetzungen“. Die deutsche Zurückhaltung in internationalen Konflikten, nach dem Motto „Freiheit ja, militärische Stärke nein“, ist heutzutage nicht mehr haltbar. Das reaktive und zögernde Vorgehen in außenpolitischen Fragen ist mit dem jahrzehntelangen Schutzschirm der USA zu erklären, unter dem Deutschland seinen Wohlstand aufbauen konnte und der im Begriff ist, seine Protektionsfunktion zu verlieren.

Terhalle-Event 2.png
© CASSIS

Kommende Veranstaltungen
Der Ozean als Wissensraum
Hörsaal VII, Hauptgebäude...
18:15 - 19:45
Deutschland unterhält eine umfangreiche Flotte an Forschungsschiffen. Die Wissensproduktion im und zum Weltmeer stellt einen zentralen Beitrag zur ...
Energiewende auf dem Meer?
Hörsaal VII, Hauptgebäude...
18:15 - 19:45
Bei der Energieerzeugung kommt den Ozeanen eine besondere Bedeutung zu. Seit den 1960er Jahren werden Erdöl und Erdgas aus dem Meeresboden der Nordsee ...
Die Allianz heute - Zurück zum Kalten Krieg?
Hörsaal IV, Hauptgebäude ...
18:15 - 19:45
Die Henry-Kissinger-Professur für Sicherheits- und Strategieforschung am CASSIS der Universität Bonn und die Konrad-Adenauer-Stiftung organisieren gemeinsam ...
Maritime Kritische Infrastrukturen und ihre Gefährdung
Hörsaal VII, Hauptgebäude...
18:15 - 19:45
Spätestens seit der Zerstörung der Nord Stream Pipelines ist die Thematik rund um Maritime Kritische Infrastruktur stärker in den medialen Fokus gerückt. Eine ...
Wird geladen