The Geopolitical Implications of Climate Change

Febuary 12th 2020

Lecture and panel discussion with

Professor Brahma Chellaney
Center for Policy Research in New Delhi

Climate Change and Geopolitics: Human activities are contributing to hydroclimate changes, including greater parched conditions. Climate change, for its part, expresses itself through water, including in the form of more frequent storms and hurricanes and accelerated ocean-level rise. The climate-water nexus is at the core of our environmental challenges. Yet the biggest impediment to tackling the challenges is international geopolitics. Without improved global geopolitics, there can be no effective counter against global warming.

Poster Chellaney.png
© CASSIS

Weitere Informationen

This event was kindly supported by the Konrad-Adenauer-Stiftung and took place in cooperation with King's College London and the European Centre for Climate, Energy and Resource Security (EUCERS).

 


Kommende Veranstaltungen
Der Ozean als Wissensraum
Hörsaal VII, Hauptgebäude...
18:15 - 19:45
Deutschland unterhält eine umfangreiche Flotte an Forschungsschiffen. Die Wissensproduktion im und zum Weltmeer stellt einen zentralen Beitrag zur ...
Energiewende auf dem Meer?
Hörsaal VII, Hauptgebäude...
18:15 - 19:45
Bei der Energieerzeugung kommt den Ozeanen eine besondere Bedeutung zu. Seit den 1960er Jahren werden Erdöl und Erdgas aus dem Meeresboden der Nordsee ...
Sportdiplomatie in Frankreich und Deutschland
Zoom
18:30 - 20:00
2024 ist ein Jahr der sportlichen Großereignisse im Herzen Europas. Staaten investieren nicht nur des Sportgeists wegen in internationale Sportveranstaltungen. ...
Die Allianz heute - Zurück zum Kalten Krieg?
Hörsaal IV, Hauptgebäude ...
18:15 - 19:45
Die Henry-Kissinger-Professur für Sicherheits- und Strategieforschung am CASSIS der Universität Bonn und die Konrad-Adenauer-Stiftung organisieren gemeinsam ...
Wird geladen