Energiesicherheit in Europa: geopolitischer Katalysator des 21. Jahrhunderts

03.05.2022, 18:30 Uhr | Webinar via Zoom

Energieversorgung spielen nicht erst seit dem russischen Angriff auf die Ukraine für die Sicherheit Deutschlands, Frankreichs und Europas eine entscheidende Rolle. Energie treibt den Wirtschaftsmotor der Europäischen Union an. Energiefragen bestimmen innen- und aussenpolitische Interessen und Handlungsspielräume europäischer Mitgliedstaaten. Die Energieproblematik steht zudem im Zentrum des "European Green Deal", der Europas Emissionen bis 2030 um 55 Prozent senken und die EU bis 2050
klimaneutral machen will.
Wie stellen sich Deutschland und Frankreich den energetischen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts, nicht zuletzt vor dem Hintergrund der aktuellen geopolitischen Lage? Wo liegen Synergien, wo Konfliktpotential? Wie verbindet die europäische Ebene
wirtschaftliche, Umwelt- und geopolitische Aspekte?

La sécurité énergétique en Europe : catalyseur géopolitique du 21e siècle
des questions du mix énergétique, de l'infrastructure énergétique et de l'approvisionnement en énergie jouent un rôle décisif pour la sécurité de l'Allemagne, de la France et de l'Europe, et ceci bien avant l'attaque russe sur
l'Ukraine. L'énergie est le moteur économique de l'Union européenne. Les questions énergétiques déterminent les intérêts et la marge de manœuvre des États membres européens en matière de politique intérieure et
extérieure. La problématique de l'énergie est en outre au cœur du "European GreenDeal", qui vise à réduire les émissions de l'Europe de 55% d'ici 2030 et à atteindre la neutralité carbone de l'UE d'ici 2050.
Comment l'Allemagne et la France relèvent-elles les défis énergétiques du 21e siècle, notamment dans le contexte geopolitique actuel? Où sont les synergies, où résident des conflits potentiels ? Comment le niveau européen
combine-t-il des aspects économiques, environnementaux et géopolitiques ?


Ablauf

Im Gespräch:

Dr. Friedbert Pflüger

Lead, European Cluster for Climate, Energy and Resource Security am CASSIS

Dr. Angélique Palle

Research fellow am Strategic Research Institute IRSEM, Paris

Christoph Rat-Fischer

European Strategy Consultant, SynappCity

 

Moderation:

Andreas Noll

Deutschlandfunk


Weitere Informationen

Die Veranstaltung findet in französischer und deutscher Sprache statt. In Kooperation mit dem Institut Français Bonn, der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit e.V. und der Henry Kissinger Professur. 


Kommende Veranstaltungen
Ein Küstenland auf Schlingerkurs
Hörsaal VII, Hauptgebäude...
18:15 - 19:45
Der deutsche Schiffbau steckt seit Jahrzehnten in der Dauerkrise und erfindet sich doch immer wieder neu; mit wechselnden Erfolgen. Der Massenschiffbau ist ...
Modernisierung des Rechtssystems in China
Zoom
18:30 - 20:00
Seit Beginn von Xi Jinpings Amtszeit als „überragendem Führer“ befindet sich Chinas Rechtssystem in einem großen Wandel. Nach dem Wiederaufbau von Prinzipien, ...
Die Bekämpfung von Piraterie & Terrorismus auf Hoher See
Hörsaal VII, Hauptgebäude...
18:15 - 19:45
Im dritten Jahrzehnt des 21. Jahrhunderts wird immer deutlicher: Wir sehen uns großen Herausforderungen gegenüber. Der Ressourcenhunger der Menschheit wächst, ...
What Triggers Extreme Food Insecurity? The case of Somalia
Genscherallee 3, 53113 ...
14:00 - 16:00
Join us to explore the complex interplay of climatic shocks, violent conflicts, and food insecurity in Somalia from 2017 to 2023. This event will provide a ...
Wird geladen