Die neue Sicherheitsarchitektur 

Die Rolle der Universitäten vor dem Hintergrund zunehmender Unsicherheiten

Mittwoch, 25. Januar 2023, 19:00 - 20:30 Uhr | 

+++ Raumänderung: Festsaal der Universität Bonn +++

Der seit Jahren voranschreitende Wandel der Weltordnung, das wachsende Bedrohungspotenzial durch hybride Kriegsführung und nicht zuletzt der russische Angriffskrieg werfen eine Reihe von Grundsatzfragen in der deutschen Außen-, Sicherheits- und Verteidigungspolitik auf. Um wohlüberlegte und effiziente Antworten auf diese Fragen zu finden, sind Synergien von Politik und Wissenschaft essenziell.

Welche Rolle kommt hierbei den Universitäten zu? Welchen Stellenwert hat ihre Forschung in der Sicherheitsarchitektur Deutschlands? Welches Potenzial bergen politisch-wissenschaftliche Kooperationen und wird dieses von Universitäten wie Ministerien gegenwärtig erschöpfend genutzt?

 

Gemeinsam mit dem Deutschen Akademischen Austauschdienst organisiert die Henry-Kissinger-Professur für Sicherheits- und Strategieforschung am CASSIS der Universität Bonn diese Veranstaltung, um den politischen und akademischen Kosmos in einer Diskussionsveranstaltung zusammenzuführen und gemeinsame Wege zu erörtern.

Anmeldung bei Fenja Wiluda: wiluda@uni-bonn.de

VA 25.01. Universitäten-2.png
© CASSIS

Ablauf

Eröffnung

Prof. Dr. Volker Kronenberg

Dekan der Philosophischen Fakultät, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Impulse

Prof. Dr. Dr. h.c. Michael Hoch

Rektor der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Univ.-Prof. Dr. phil. Dr. h.c. Joybrato Mukherjee

Präsident des Deutschen Akademischen Austauschdienstes, Bonn

 


Diskussion 

Vito Cecere

Beauftragter für Außenwissenschafts-, Bildungs- und Forschungspolitik, Auswärtiges Amt, Berlin

Prof. Dr. Anna-Katharina Hornidge 

German Institute of Development and Sustainebility

Armin Reinartz

Bundesministerium für Bildung und Forschung 

 

Moderation

Prof. Dr. Ulrich Schlie

Henry-Kissinger-Professor für Sicherheits- und Strategieforschung, Direktor am Center for Advanced Security, Strategic and Integration Studies, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn


Weitere Informationen

In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Akademischen Austauschdienst.


Kommende Veranstaltungen
Afghanistan im Kreuzfeuer: Zwischen Taliban und Geopolitik
Universitätsforum Uni ...
18:00 - 20:00
Afghanistan steht einmal mehr im Zentrum der internationalen Aufmerksamkeit. Mit dem abrupten Abzug der US-Truppen und der raschen Machtübernahme der Taliban ...
Wird geladen