Porträt Yen-Chi Lu
© CASSIS

Yen-Chi Lu, MA

Doktorand und Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Prof. Maximilian Mayer

Kontakt

E-Mail: yenchilu@uni-bonn.de
Adresse: Römerstraße 164, D-53117 Bonn


Profil

Yen-Chi Lu studierte im Bachelor Geschichtswissenschaft an der Soochow Universität (Taiwan) und im Bachelor Politikwissenschaft an der Freien Universität Berlin. Er absolvierte seinen Master in Politikwissenschaft an der Universität Bonn. Seit Dezember 2020 ist Yen-Chi Lu als Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Prof. Maximilian Mayer tätig und betreut das Projekt "Infrastructures of Logistics".


Forschungsschwerpunkte

Internationale Beziehungen | Global China | Digitale Autonomie und Dependenz


Promotionsprojekt

In seiner Dissertation "Corporate Power and Peripheral Stacks: Chinese ICT Firms and “Smart Infrastructures” in the Periphery" befasst sich Yen-Chi Lu mit der Frage, wie chinesische IKT-Unternehmen die Position von Ländern an der Peripherie in den globalen Wertschöpfungsketten umgestalten. Trotz der wachsenden Unterschiede zwischen den technologischen Fähigkeiten einer Handvoll führender Länder und dem globalen 'Rest', argumentiert er, dass Zusammenarbeit und Partnerschaften mit chinesischen Unternehmen eine strategische Chance für letztere darstellen, einheimische IKT-Anbieter zu fördern und mehr technologische Autonomie zu erlangen. Ziel des Projekts ist es, das Verständnis der Dynamik der globalen Abhängigkeitsstruktur im digitalen Zeitalter und Chinas Rolle darin zu vertiefen.


Forschungsprojekte


Publikationen

Maximilian Mayer and Yen-Chi Lu, “Auf Dem Weg Zur Digitalen Selbstbestimmung? Europa Hat Die Konsequenzen Seiner Digitalen Abhängigkeit Noch Kaum Erkannt” (Berlin: Konrad-Adenauer-Stiftung, 2022).

Konferenzpapiere

  • “Illusions of Autonomy? Measuring the Global Digital Dependence Structure". Paper presented in the section of “Platform Geopolitics, Digital Sovereignty, and Decentralization” at the 34th Annual SASE Meeting “Fractious Connections: Anarchy, Activism, Coordination, and Control”, held by the University of Amsterdam, Amsterdam, Netherlands, 9-11. July 2022. (Co-author: Maximilian Mayer)
  • “Infrastructures and autonomy: digital technologies and global structures of dependence”. Paper presented in the virtual panel of “The Missing Mass: Infrastructure and World Politics Panel II” at the ISA 2022 Annual Convention “A Wider Discipline For A Smaller World”, Nashville, USA, March 28th -April 2nd, 2022. (Co-author: Maximilian Mayer)

Vorträge

  • Speaker: “Zur strategischen Gestaltung digitaler Abhängigkeit“, Ein Globalisierungsmodell für das digitale Zeitalter:
    Ein Frühstücksgespräch, Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung, Berlin, 22. June 2022, Berlin. (Co-speaker: Maximilian Mayer)
  • Speaker: "Results from the 2020 Data Fragmentation Index: Emerging Pattern within the Landscape of Data Regulations", International Online-Conference „Digital Fragmentations and Digital Sovereignty “, 18. September 2021, Bonn.
  • Speaker: “Digitale Dependenz - Ein neuer Index”, Wissenssalon – Der wissenschaftliche Flurfunk, Gemeinsame Veranstaltung von CGS und CASSIS (Universität Bonn), 29. April 2021, Bonn.
  • Speaker: “Einführung in den neuen Digitalen Dependenz-Index”, Online-Workshop mit der Konrad-Adenauer Stiftung, 16. März 2021, Bonn.
  • Speaker: „Das Internet als Bedrohung für Autokraten. Das Beispiel China“, Workshop „Cyber-Sicherheitskonzepte im internationalen Vergleich“, BICC (Bonn International Centre for Conversion), 23. Mai 2019, Bonn.

Zuletzt aktualisiert: 15.01.2023

Wird geladen