Energiewende auf dem Meer? Herausforderungen, Pläne und Visionen für die Nordsee

04. Juni 2024 | 18:15-19:45 Uhr | Hörsaal VII, Hauptgebäude Universität Bonn

 Bei der Energieerzeugung kommt den Ozeanen eine besondere Bedeutung zu. Seit den 1960er Jahren werden Erdöl und Erdgas aus dem Meeresboden der Nordsee gefördert. Aktuell stammen 80% der in der EU produzierten Kohlenwasserstoffe aus Offshore-Feldern. Hinzu kommen Gas- und LNG-Importe aus marinen Quellen. Während Regierungen und die Industrie den Ausstieg aus fossilen Energieträgern kommunizieren, wurden neue Förderprojekte in der Nordsee, im Schwarzen Meer und im Mittelmeer bewilligt und etabliert. Der erneute Ansturm auf die marinen fossilen Ressourcen ist u.a. auf die veränderte geopolitische Lage in Europa zurückzuführen. 

Ozeane sind auch für den Ausbau erneuerbarer Energiequellen ganz zentrale Räume. Anhand der europäischen und deutschen Ausbauziele für Windenergie in der Nordsee und weiterer Visionen für die zukünftige Energieinfrastruktur auf dem Meer beleuchtet der Vortrag die politischen und praktischen Herausforderungen, die mit diesen Plänen und Visionen einhergehen. Welche konkreten Zielkonflikte treten zwischen Meeresschutz, Klimaschutz und Energiesicherheit auf? Und wie können diese möglicherweise gelöst werden? 


Programm

Vortrag

Dr. Irit Ittner, Wissenschaftliche Mitarbeiterin, German Institute of Development and Sustainability (IDOS), Bonn

Fragen & Antworten


Kommende Veranstaltungen
Energiewende auf dem Meer?
Hörsaal VII, Hauptgebäude...
18:15 - 19:45
Bei der Energieerzeugung kommt den Ozeanen eine besondere Bedeutung zu. Seit den 1960er Jahren werden Erdöl und Erdgas aus dem Meeresboden der Nordsee ...
Sportdiplomatie in Frankreich und Deutschland
Zoom
18:30 - 20:00
2024 ist ein Jahr der sportlichen Großereignisse im Herzen Europas. Staaten investieren nicht nur des Sportgeists wegen in internationale Sportveranstaltungen. ...
Die Allianz heute - Zurück zum Kalten Krieg?
Hörsaal IV, Hauptgebäude ...
18:15 - 19:45
Die Henry-Kissinger-Professur für Sicherheits- und Strategieforschung am CASSIS der Universität Bonn und die Konrad-Adenauer-Stiftung organisieren gemeinsam ...
Maritime Kritische Infrastrukturen und ihre Gefährdung
Hörsaal VII, Hauptgebäude...
18:15 - 19:45
Spätestens seit der Zerstörung der Nord Stream Pipelines ist die Thematik rund um Maritime Kritische Infrastruktur stärker in den medialen Fokus gerückt. Eine ...
Wird geladen