Begegnungen mit Henry Kissinger

Wie kein zweiter Politiker hat Henry Kissinger auf das Deutschlandbild und die Wahrnehmung Europas in den letzten fast 60 Jahren in der amerikanischen Außenpolitik Einfluss genommen. Mit seiner Biographie, seinen fränkischen Wurzeln, mit der von den Nationalsozialisten erzwungenen Emigration seiner Familie im Jahr 1938 und seiner stupenden Karriere, zuerst als Harvard-Professor, dann als National Security Advisor und Außenminister der Vereinigten Staaten von Amerika und als politischer Berater, steht er für die Geschichte des 20. Jahrhunderts. Die Veranstaltung fragt nach den prägenden Einflüssen Kissingers auf das Deutschland- und Europabild der amerikanischen Regierungen seit den 1960er Jahren und nimmt die Rolle in den Blick, die Henry Kissinger im gleichen Zeitraum in der deutschen Öffentlichkeit und als informeller Ratgeber der außenpolitischen Eliten in Deutschland gespielt hat.
Zeit
Donnerstag, 27.05.2021 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Veranstaltungstyp
Event
Themengebiet
Amerika
Zielgruppen

Öffentlich

Ort
Fürth und via Zoom
Reservierung
Nein
Veranstalter
CASSIS
Wird geladen